21 | 11 | 2017
Zum dritten Einsatz am selben Tag wurde die Freiwillige Feuerwehr Aschendorf am Donnerstag gegen 15.30 Uhr zur Meppener Straße gerufen. An der Ampel zur Hüntestraße fuhr hier eine Fahrerin, aus Fahrtrichtung Papenburg kommend, mit Ihrem Kleinwagen auf zwei stehende Fahrzeuge auf. Die Feuerwehr fing auslaufende Betriebsstoffe auf und sicherte die Einsatzstelle ab. Es ist Sachschaden an allen drei Fahrzeugen entstanden. Die Feuerwehr war an diesem Einsatzort mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften rund eine Stunde im Einsatz.

Zu einem schweren Verkehrsunfall an der Straße „Zur Seeschleuse“ wurde die Feuerwehr Papenburg Untenende am Donnerstag Morgen gegen sieben Uhr gerufen: Ein mit fünf Personen besetzter Ford Fiesta kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße ab, als er aus Papenburg kommend in Richtung Völlen unterwegs war. Drei Personen konnten sich von der Rückbank des Fahrzeugs selbst befreien, zwei Personen im vorderen Teil des PKWs wurden durch den Aufprall gegen einen Baum so stark eingeklemmt, dass sie von der Feuerwehr Papenburg Untenende befreit werden mussten.

Auf Grund von starkem Sturm ist am Samstag ein Baum auf das Gleisbett der Bahnstrecke zwischen dem Bahnhof Aschendorf und Papenburg gefallen. Die Einsatzstelle befand sich auf Höhe des Bahnübergangs Tunxdorfer Torfweg. Die alarmierte Feuerwehr Aschendorf entfernte den Baum von den Gleisen, sodass der Zugverkehr die Strecke wieder planmässig passieren konnte. Im Einsatz waren 15 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Aschendorf.

Am Dienstag ist die Freiwillige Feuerwehr Aschendorf zu einem liegengebliebenen VW Transporter in die Bokeler Straße gerufen worden. Nach einem Achsenbruch am Fahrzeug trat eine große Menge Öl aus dem Motorraum aus. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, fing auslaufendes Öl auf und nahm ausgetretenes Öl mit Bindemittel von der Straße auf. Die Feuerwehr war rund eine Stunde im Einsatz.

Zu einem weiteren Einsatz in Folge von starkem Sturm musste die Freiwillige Feuerwehr Aschendorf am Montag erneut zur Meppener Straße ausrücken. Auf der B70 zwischen den Einmündungen Schützenstraße und Tunxdorfer Torfweg versperrte hier ein umgestürzter Baum die Fahrbahn der Bundesstraße. Die Feuerwehr wurde um 14.00 Uhr zur Einsatzstelle gerufen. Mit Hilfe einer Motorkettensäge konnte der Baum zerteilt und die Straße durch die Einsatzkräfte geräumt werden. Die Feuerwehr war mit 2 Fahrzeugen rund eine Stunde im Einsatz.

Zufallsbild
cimg0595.jpg
Der letzte Einsatz

Nr. 86
21.11.2017 I 08:28 Uhr

Tierrettung

Zum Wehr

Kameraden gesucht
Rauchmelder
Stadtfeuerwehr Links