23 | 09 | 2018

Vermutlich durch eine brennende Mülltonne wurde am Montagmorgen um 7.50 Uhr ein Anbau eines Wohnhauses an der Oldenburger Straße in Brand gesetzt. Aufmerksame Nachbarn die eine starke Rauchentwicklung feststellten, alarmierten sofort die Feuerwehr und begannen mit eigenen Löschversuchen. Diesem frühzeitigen Löschangriff ist es zu verdanken, dass das Feuer nicht auf einen angrenzenden Dachstuhl übergriff.

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Morgen des 14.02.2014 auf der mit Eisglätte überzogenen Bokeler Straße in Aschendorf. Vermutlich auf Grund der glatten Fahrbahn hatte hier ein Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Fahrzeug prallte gegen einen Baum, überschlug sich und kam auf der Seite liegend in einem Straßengraben zum Stehen. 

Ein Feuer ist am Sonntag in einem leer stehenden Haus an der Windthorststraße in Aschendorf ausgebrochen. Die Polizei ging in einer ersten Einschätzung zur Ursache des Feuers von Brandstiftung aus. Alarmsignale eines Rauchmelders hatten Anwohner gegen 15 Uhr auf den Plan gerufen. Als sie das Gebäude näher in Augenschein nahmen, stellten sie über dem Dach Rauch fest und alarmierten die Feuerwehr.

Gleich zu drei Brandeinsätzen wurde die Feuerwehr Aschendorf in der Silvesternacht im Aschendorfer Einsatzgebiet gerufen. In den Straßen Haydenstraße, Bokeler Straße und Wagnerstraße hatten sich Hecken und Böschungen durch Feuerwerkskörper entzündet und mussten durch die Feuerwehr abgelöscht werden.

 

Aus bisher ungeklärter Ursache ereignete sich am Montag auf der Bundesstraße 70 zwischen Aschendorf und Lehe ein schwerer Verkehrsunfall. Ein junger Mann kam dort mit seinem VW Golf von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde beim Unfall lebensgefährlich verletzt.

Zufallsbild
22.09.2009_03.jpg
Der letzte Einsatz

Nr. 47
18.09.2018 I 15:45 Uhr

Unterstützung Kreisfeuerwehrbereitschaft

Meppen

Kameraden gesucht
Rauchmelder
Stadtfeuerwehr Links